Kettenräder

Kettenräder sind Maschinenelemente, die zur Kraftübertragung der Ketten dienen und müssen konstruktiv auf diese abgestimmt werden.

Für Förderketten und Antriebsketten liefern wir einteilige oder geteilte Kettenräder, Kettenräder mit auswechselbaren Zahnsegmenten oder auswechselbaren Einzelzähnen - auftragsbezogen, kundenspezifisch und einbaufertig bearbeitet. Wir liefern auch Zahnräder für Ihre Getriebe, gerade-, schrägverzahnt oder mit V-Verzahnung. Standardkettenräder sowie gehärtete Rollenkettenräder und Standardzahnräder sind bei unseren Produktionspartnern ab Lager verfügbar und können kurzfristig geliefert und aufgebohrt werden.

Mit unseren geteilten Kettenrädern oder Kettenrädern mit auswechselbaren Zahnsegmenten sparen Sie bis zu 70% der Montagezeit.

Eingesetzt werden Kettenräder in folgenden Branchen: HolzBaustoffe, Recycling, KraftwerkeLebensmittel, Stahl, Glas, ChemieAnlagen- und Maschinenbau

Warum sollten Sie Kettenräder von FB einsetzen?

  • wir liefern auch Kleinmengen (1 oder 2 Stück)
  • Zeit- und Kosteneinsparung - große Mengen fertigen wir in 1 Los auf unser Lager und liefern diese auftragsbezogen
  • Teilungsgenauigkeit durch geteilte Kettenräder ohne Schnittfuge
  • längere Lebensdauer durch induktiv gehärtete Zahnflanken
  • Kosteneinsparung dank geteilter, einzeln auswechselbarer Zahnsegmente 
  • Vermeidung von Brandgefahr bei geteilten Kettenräder, da diese nicht geschweißt oder bei der Demontage brenngeschnitten werden müssen
  • Reduktion der Unfallgefahr durch geteilte Zahnsegmente, da diese wesentlich leichter und handlicher sind
  • reduzierter Zahnverschleiß und geringerer Gelenkverschleiß an den Ketten durch unsere innovativen Kettenräder mit optmierter Zahnform - die Kettenglieder liegen an allen Zähnen an, somit verteilt sich der Kettenzug auf mehrere Kettengelenke (v.a. bei Ketten mit kleiner Gelenkfläche sehr wichtig)
  • weniger Ketten- und Kettenradverschleiß durch reduzierte Zahnflankenpressung und geringe Gelenkflächenpressung
  • optional Ausfallschlitze an den Kettenrädern, damit sich das Fördergut nicht in den Zähnen festsetzt
  • doppelte Lebensdauer der Kettenräder durch wendbare und gehärtete Zahnsegmente

Kettenradausführungen