Gabellaschenketten - Redlerketten

Gabellaschenketten, auch Redlerketten oder Trogförderketten genannt, werden hauptsächlich in Kettenkratzern eingesetzt. Sie bestehen aus im Gesenk geschmiedeten Gabelgliedern, gehärteten Kettenbolzen und angeschweißten, angeschraubten oder versplinteten Mitnehmern. Die Kettenbolzen werden durch Schließringe, Stellringe, Unterlegscheiben mit Splint, S-Splint, U-Bügel oder Hohlspanstift gesichert. Wir produzieren Gabellaschenketten für Einstrang, Doppelstrang- oder Mehrstrangkettenförderer, auch für höhere Temperaturbereiche und mit rostfreien gehärteten Kettenbolzen und auf Wunsch auch mit Verschleißbuchsen (ausgebuchste Augen).

Eingesetzt werden Gabellaschenketten in folgenden Branchen: Holz, BaustoffeRecycling, Kraftwerke, Stahl, Glas, ChemieAnlagen- und Maschinenbau

Warum sollten Sie Gabellaschenketten und Gabellaschenkettenräder bzw. Zahnsegmente von FB einsetzen?

  • Gabelglieder sauber im Gesenk geschmiedet, entgratet und sandgestrahlt
  • qualitativ hochwertige Vormaterialen und prozessgesteuerte Wärmebehandlung
  • Anschweißung der Kratzer mit modernen Schweißrobotern
  • reduzierter Zahnverschleiß und geringerer Gelenkverschleiß an den Ketten durch unsere innovativen Kettenräder mit optimierter Zahnform - die Gabelglieder liegen an allen Zähnen an, somit verteilt sich der Kettenzug auf mehrere Kettengelenke
  • optional Ausfallschlitze an den Kettenrädern, damit sich das Fördergut nicht in den Zähnen festsetzt
  • weniger Ketten- und Kettenradverschleiss durch reduzierte Zahnflankenpressung und geringe Gelenkflächenpressung
  • doppelte Lebensdauer der Kettenräder durch wendbare und gehärtete Zahnsegmente

FB rEVOLUTION, die preisWERTE und nachhaltige Alternative zu Gabellaschenketten -
längere Lebendauer, geringere Betriebskosten, höhere Betriebssicherheit, höhere Anlagenverfügbarkeit, Energieeinsparung